Wozu überhaupt ein Klettersteigset?

Am Anfang wäre als grundlegende Frage zu klären, wofür man denn überhaupt einen solchen Ausrüstungsgegenstand benötigt und für welche Personen es Sinn macht sich eines zuzulegen. Denn nicht jeder der in die Sportart Klettern einsteigt benötigt in seiner Kletterausrüstung unbedingt ein Klettersteigset. Die Frage ist ob man klassisch eine Wand mit Haken und eigenem Seil hochklettert oder Klettersteige begehen will. Bei einem Klettersteig muss man kein Seil mitnehmen - ein Stahlseil wurde bereits an der Wand befestigt und man benötigt nur noch einen Gurt und ein Sicherungsset um sich in diesem einzuhängen. Es handelt sich hierbei meistens um deutlich weniger anspruchsvolles Klettern wie beim klassischen Klettern, da man keine Knoten beherrschen muss, den anderen nicht sichern muss usw. Es gibt jedoch auch extrem schwere, senkrechte oder auch überhängende Sportklettersteige die im Gegensatz zu den sehr leichten stehen, welche oft nur gesicherte Gratwanderungen in ausgesetztem Gelände sind.

Freiheit beim Klettern

Inhaltsverzeichnis von klettersteigset-abc.de

Klettersteigset kaufen

Grundausrüstung Klettern

Die Grundausrüstung für das Klettern im Klettersteig besteht prinzipiell nur aus zwei Dingen. Nämlich aus einem Klettergurt und einem zugehörigen Set.
Die Grundausrüstung zum Klettern
Je nach Schwierigkeit und ob zum Beispiel kleine Kinder dabei sind kann auch ein Halbseil sinnvoll sein.

Denn selbst wenn man mithilfe eines Klettersteigsets gesichert ist, fällt man doch 3-4 Meter bevor einen das im Set integrierte Seil fängt. Wenn dies an einer überhängenden Stelle passiert kann es sein, dass ein Kind welches zu schwach ist am eigenen Seil hochzuklettern mithilfe eines seperaten Seiles wieder hochgezogen werden muss.
Für die Situation also, dass man als Führer einer unerfahrenen Gruppe oder mit relativ kleinen Kindern unterwegs ist gehört ein Seil mit zugehörigen Karabinern und eventuell sogar ein Flaschenzug auch zur Grundausrüstung Klettern. Im Normalfall jedoch reichen Gurt und Set völlig aus.

Wie sieht ein Klettersteigset aus?

Es muss gesagt werden, dass der Begriff Klettersteigset nicht genau definiert ist. Einerseits kann damit die gesamte für einen Klettersteig benötigte Ausrüstung gemeint sein - also Gurt, Helm und das Klettersteigset aus der nun folgenden Definition. Meistens ist ausschließlich der Teil der Kletterausrüstung gemeint der an dem Gurt befestigt macht und in das Stahlseil eingehängt wird. Solche Sets sind fast immer gleich aufgebaut, auch wenn es im Design und Handling Unterschiede gibt. Als erste Komponente beinhaltet es eine Schlaufe, meistens in Form einer Bandschlinge. Diese wird benutzt um das Ganze am Klettergurt zu befestigen. Danach folgt eine Vorrichtung, welche dazu dient den Fall zu dämpfen. Diese ist wiederum mit zwei, aus dem Sack herausführenden, Stücken Bandschlinge oder ebenfalls Seil verbunden, welche jeweils in einen Karabiner münden.

Klettersteigset kaufen

Korrekte Anwendung eines Klettersteigsets

Beim Klettern eines Klettersteigs ist es sehr wichtig, dass man um die korrekte Anwendung seiner Ausrüstung bescheid weiß und auch schonmal ein paar Meter damit gegangen ist, bevor es ausgesetzt oder schwierig wird. Die oben bereits erwähnten zwei Karabiner dienen dazu den Kletternden am Stahlseil zu sichern. Man muss diese während dem Klettern selber im Seil einhängen und an den Stellen an denen das Seil an der Wand befestigt ist umhängen. Es ist sehr wichtig darauf zu achten, dass immer mindestens ein Karabiner im Seil eingehängt ist. Man hängt also erst denn einen Karabiner um und erst wenn dieser sicher wieder fest ist wird der zweite ausgehängt. Dadurch wird ein beinahe hundertprozentiger Schutz vor einem Absturz gewährleistet. Bei Nichtbeachtung steigt die Gefahr ernsthafter Verletzungen drastisch an.

Anwendung des Klettersteigsets

Wie funktioniert das Set?

Das Set fängt Sie über den an der Hüfte festgemachten Gurt im Falle eines Sturzes. Um ein frühes Lösen der Fallsicherung zu vermeiden wird das letzte Stück Seil, welches bis zum Karabiner führt, oft elastisch gestaltet. Bei einfacheren Modellen jedoch nicht. Was allen Modellen gemein ist, ist das eine Vorrichtung zur Dämpfung des Sturzes, genannt Fangstoßdämpfer, angebracht ist. Dies ist unbedingt notwendig, da bei einem Klettersteig manchmal mehrere Meter Stahlseil zwischen zwei Haken sind, so dass man - bevor man ins Set fällt - erst ein gutes Stück herunterrutscht. Die hierbei entstehende Wucht würde bei einem einfachen kurzen Seilstück zu schweren Verletzungen führen.

Welche Arten von Fangstoßämpfern gibt es - welche sind zu empfehlen?

Lange Zeit üblich waren sogenannte Seilbremsen. Bei dieser Art von Dämpfer wurde ein Seil aufgewickelt und durch eine Lochplatte gefädelt. So bremst er den Sturz im Falle eines Falles durch Reibung ab. Im Februar 2013 wurden jedoch viele dieser Sets zurückgerufen, da man die Alterungsabnutzung lange unterschätzt hatte. Ebenso sind Seilbremsen von großem Nachteil bei Nässe, weil bei feucht Werden natürlich die Reibung stark vermindert wird. Fast alle heute zur Grundausrüstung Klettern gehörende Modelle beinhalten eine Bandfalldämpfung. Diese besteht aus einer Bandschlinge die aufgewickelt und vernäht oder sogar verwebt ist. Im Falle eines Sturzes reist, je nach Heftigkeit, ein Teil der Nähte/Verwebungen auf und dämpft so den freien Fall. Bandfalldämpfungen sind nach heutigen Qualitäts und Sicherheitsstandards definitiv zu empfehlen. Wichtig zu wissen ist, dass Klettersteigsets, welche einmal ausgelöst wurden ausgetauscht werden müssen. Machen Sie sich keine Sorgen - Sie werden deshalb solange Sie ihr Können nicht maßlos überschätzen nicht nach jeder Tour ein neues Set benötigen. Ich hab in über 10 Jahren Klettersteig gehen noch kein einziges mal erlebt wie ein Fangstoßdämpfer ausgelöst wird.

Klettersteigset kaufen

Kann ich allen Anbietern von Klettersteigsets vertrauen?

Alle in Deutschland verkaufte Kletterausrüstung, egal ob Gurt, Seile oder Karabiner muss vom TÜV geprüft werden bevor das Modell für den Handel freigegeben wird. Wenn Sie also bei einem vertrauenswürdigen Händler ein Set kaufen ist dies in beinahe allen Fällen unabhängig vom Preis 100% sicher. Teurere Sets bringen im Normalfall am ehesten Vorteile durch höhere Benutzerfreundlichkeit. Diese ist jedoch beim Klettern oft auch von Bedeutung, worauf ich im nächsten Unterpunkt eingehen werde. Sollten doch einmal Produkte eines Herstellers Schwächen haben, so findet im Normalfall - ähnlich wie bei Autos - eine groß angelegte Rückrufaktion statt. Von Rückrufen betroffene Ausrüstung finden Sie auf der Website des DAV´s unter folgendem Link: http://www.alpenverein.de/Bergsport/Sicherheit/ Kaufen Sie niemals gebrauchte Klettersteigsets! Das Sicherheitsrisiko durch bereits ausgelöste Fangstoßdämpfer, unsachgemäßige Lagerung oder hohes Alter ist die Geldersparnis nicht wert.

Welche Karabiner gibt es?

Karabiner des Klettersteig-Set

So gut wie alle Karabiner die verwendet werden sind mit einer Sicherung versehen - einmal geschlossen kann der Karabiner nicht ohne weiteres aufgehen. Das ist notwendig, damit sich ein Karabiner nicht von alleine öffnen kann. Da man jedoch beim Gehen eines Klettersteigs alle paar Meter die Karabiner umhängen muss gibt es dafür das pfiffige Handballensystem. Wenn man den Karabiner mit der Hand greift drückt der Handballen einen Hebel herunter, welcher den Karabiner temporär entsichert. Solange man hier gedrückt hält kann man den Karabiner nach belieben öffnen und schließen. Lässt man los schließt sich der Karabiner und kann auch nicht mehr aufgehen. Dieses System ist am komfortabelsten und auch in beinahe allen Sets verbaut. Einzig und alleine ältere oder sehr günstige Sets haben noch manchmal einen Drehverschluss am Karabiner welcher bei jedem Öffnen mit den Fingern runtergedreht werden muss.

Weitere nötige Ausrüstung

Neben dem bereits genau beschriebenen Set benötigen Sie folgende Ausrüstungsgegenstände unbedingt:
  • Gurt
  • Helm
  • feste Schuhe/Kletterschuhe
  • gemütliche Sport/Outdoorkleidung

Ob Sie sich hierbei für Kletterschuhe oder feste Schuhe entscheiden hängt davon ab, wie weit Sie laufen müssen um den Steig zu erreichen und wie schwer dieser ist. Funktionale Outdoorkleidung ist oft sinnvoller als Sportbekleidung, da es zum Beispiel durch Höhenunterschiede Temperaturschwankungen geben kann und Sie je nach Länge der Tour auch größere Pausen machen werden.

Die Grundausrüstung zum Klettern

Kauf der Grundausrüstung zum Klettern

Preis

Die Kosten für die Grundausrüstung variieren stark. Am ehesten für Anfänger zu empfehlen sind Kombinationssets welche Helm, Gurt und Set enthalten und im Normalfall zwischen 100 - 150 € kosten.

Klettersteigset kaufen

Zu Beachten

Mountain Explorer

Überprüfen Sie die Karabiner und ob alles in Ordnung ist bevor Sie das Set einsetzen - einmal benutzte Sets werden nicht mehr zurückgenommen. Ebenso überprüfen Sie ob das Set mit ihrem Gewicht übereinstimmt (wobei die meisten Sets für eine Spanne von 60-100 Kilo ausgelegt sind). Klettern Sie auch nicht einfach drauf los, wenn Sie es noch nie gemacht haben - lassen Sie es sich von einem erfahrenen Bekannten zeigen oder machen Sie einen Kurs beim Alpenverein. Dies ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig.

Wichtig: Bei Kindern

Für Kinder benötigen Sie spezielle Sets, da die Normalen oft erst ab 50 Kilo auslösen. Achten Sie darauf, die Verwendung von normalen Sets für Kinder stellt ein großes Sicherheitsrisiko dar.

Leihen und Ausprobieren bevor kaufen

Wenn Sie noch nie einen Klettersteig gemacht haben und sich also gar nicht sicher sind ob Ihnen das ganze überhaupt zusagt, dann ist es zu empfehlen sich die entsprechende Ausrüstung zu leihen. Wenden Sie sich hierfür am besten an den DAV oder einen Kletterverein. Leihen Sie nur von seriösen Organisationen!

An dieser Stelle möchte ich Ihnen nochmals ans Herzen legen die Sicherheitshinweise zu beachten und danke Ihnen für ihr Interesse. Ich wünsche Ihnen abschließend beim Ausprobieren und weiteren Informieren viel Freude und hoffe, dass Sie bald tolle Erfahrungen mit einem tollen Sport machen können!

Klettersteigset kaufen